Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Leserinnen und Leser,

wir danken Ihnen für Ihr Interesse an DA/RE – der Netzsicherheitsinitiative für Baden-Württemberg.  An dieser Stelle finden Sie die bisher versendeten DA/RE-Newsletter. Um Sie darüber auf dem Laufenden zu halten, was bei DA/RE auf dem Weg zu Redispatch 2.0 geschieht, können Sie sich aber auch jederzeit per Mail an info@dare-plattform.de für den Newsletter anmelden!

Lassen Sie uns aber auch gerne wissen, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben.

Mit freundlichem Gruß

Ihr DA/RE-Projektteam

DARE Newsletter

Save the Date zur DA/RE Herbstveranstaltung

 

1000 Stunden DA/RE – Die Netzsicherheits-Initiative zieht Bilanz

23. November 2021

Live-Übertragung aus Stuttgart

18:00 – 20:00 Uhr

Um Netzbetreiber bei der Umsetzung der Redispatch 2.0-Anforderungen zu unterstützen, haben TransnetBW und Netze BW die Netzsicherheits-Initiative DA/RE ins Leben gerufen. Die Initiatoren freuen sich, nach den ersten 1000 Stunden DA/RE im Betrieb gemeinsam mit Vertretern aus Politik, von Verteilnetzbetreibern sowie interessierten Fach- und Führungskräften aus der Energiewirtschaft Resümee zu ziehen. Bei dieser hybriden Veranstaltung möchten wir neben einem ersten Rückblick auch einen Ausblick über zukünftige Themenfelder der DA/RE-Plattform geben.

Die Veranstaltung informiert kurz nach Einführung des Redispatch 2.0 zum 01.10.2021 über die ersten „Lessons learned“ des DA/RE-Projekts. Wir sind besonders gespannt auf hochkarätige Redner und spannende Erfahrungsberichte von Mitgliedern des DA/RE-Projektbeirates, von DA/RE-Partnern, Teilnehmern aus Politik und Verbänden sowie der Geschäftsführung von TransnetBW und Netze BW.

 

Zusammenarbeit auf Augenhöhe – Das sagen unsere Assoziierten Entwicklungspartner

 

Wir haben mit unseren Assoziierten Entwicklungspartner über DA/RE gesprochen – und sie sind sich einig: Eine Teilnahme an DA/RE lohnt sich.

 

„Wir setzen bei Redispatch 2.0 voll auf DA/RE“. Die Kernaussagen unseres Gesprächs mit den Stadtwerken Schwäbisch Hall GmbH und Stuttgart Airport Energy haben wir in einem kurzen Video für Sie zusammengefasst: Partner – DA RE (dare-plattform.de).

 

Bilanzierung mit DA/RE deutschlandweit

 

Laut NABEG-Novelle StromNZV §11a gilt für alle Netzbetreiber die Verpflichtung, einen gesonderten Bilanzkreis für den energetischen und bilanziellen Ausgleich von Redispatch 2.0-Maßnahmen zu führen. Diese gesetzliche Verpflichtung gilt für alle Netzbetreiber, unabhängig von der Teilnahme an der DA/RE-Bilanzierung.

 

Die DA/RE-unterstützte Bilanzierung ist deutschlandweit möglich*.

 

Folgender Funktionsumfang wird durch DA/RE angeboten:

 

  • DA/RE führt einen gemeinsamen DA/RE-Bilanzkreis
  • DA/RE übernimmt ex-ante-Bilanzierungsprozesse: Fahrplanversand und Bewirtschaftung des DA/RE-Bilanzkreises
  • DA/RE-Netzbetreiber, die an der DA/RE-Bilanzierung teilnehmen, melden ihren gesonderten Redispatch-Bilanzkreis beim Übertragungsnetzbetreiber an. Dieser wird als Sub-Bilanzkreis des DA/RE-Bilanzkreises geführt. Dazu müssen Netzbetreiber und TransnetBW-Bilanzkreisverantwortlliche des DA/RE-Bilanzkreises gemeinsam die Anlage 5 des allgemeinen Bilanzkreis-Vertrags unterschreiben.
  • Nur der DA/RE-Bilanzkreis wird aktiv bewirtschaftet, die Sub-Bilanzkreise werden lediglich rechnerisch geführt.
  • Bilanzkreisbewirtschaftung sowie Fahrplanversand werden von DA/RE übernommen
    • Die Use Cases 17.1.1, 17.1.2, 17.1.3 der BK-06-059 werden von DA/RE für den anfordernder NB übernommen.
    • Die weiteren in der BK6-20-059 festgelegten MaKo-Prozesse bleiben unverändert und in der Verantwortung der DA/RE-Netzbetreiber.
  • Die Rolle des Bilanzkreisverantwortlichen bleibt beim Verteilnetzbetreiber oder deren Bilanzkreisverantwortlichen – abhängig davon, wer die Edifact-Prozesse durchführt.

Folgende Schritte sind bei der Bilanzkreisbewirtschaftung durch DA/RE zu beachten:

  • Der DA/RE-Nutzer eröffnet nach den Marktprozessen einen Redispatch-Bilanzkreis.
  • Vertrag über die DA/RE-Bilanzierung und DA/RE-Fachmodul
    • Nachdem der Bilanzkreisvertrag durch den Nutzer abgeschlossen ist, hängt dieser den selbst durch den Nutzer eröffneten Redispatch-Bilanzkreis mit Hilfe der Anlage 5 unter den DA/RE-Redispatch-Bilanzkreis. Anlage 5 des allgemeinen Bilanzkreisvertrags (Sub-Bilanzkreis) wird dabei von Netzbetreiber und TransnetBW gemeinsam ausgefüllt.

*Die Teilnahme an der DA/RE-Bilanzierung ist optional. Nur in Verbindung mit dem DA/RE-Fachmodul.

 

DA/RE jetzt noch attraktiver – Unsere neue Kostenstruktur

 

Planungssicherheit für die nächsten drei Jahre, einfach zu verstehen, transparente Abrechnungsmodelle – die neue Kostenstruktur macht DA/RE jetzt noch attraktiver. Bestehen bleibt die bewährte Schlüsselung über die Gewichtung der installierten NABEG-Leistung* sowie der Anlagenanzahl auf Verteilnetzbetreiberebene.

 

Für kleinere Netzbetreiber gelten basierend auf der installierten NABEG-Leistung* in Ihrem Netzgebiet Pauschalbeträge. Für Netzbetreiber, die die Grenze von 25 MW installierte NABEG-Leistung* überschreiten, erfolgt die Einteilung anhand eines Faktors, der sich gemäß folgender Formel berechnen lässt: Faktor = (Anlagenanzahl*0,1) + (installierte Leistung (in MW) *0,9). Die Bilanzierungskosten liegen in allen Kategorien einheitlich bei 1.500 €. Bei den gesamten Kosten handelt es sich um jährliche Kosten.

DARE Kostenstruktur_Newsletter 6

*Leistung der Anlagen, die unter das NABEG (Redispatch 2.0) fallen.

 

DA/RE ist deutschlandweit für alle Netzbetreiber verfügbar

 

Wenn Sie mehr über DA/RE wissen wollen oder Sie sich unsicher sind, welche Vorteile DA/RE Ihnen bietet, kommen Sie gerne auf uns zu. Wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, wenn Sie mehr über die Vorteile von DA/RE, die Funktionen sowie die Nutzung der DA/RE-Plattform ab dem 1. Oktober 2021 und den Redispatch 2.0 erfahren wollen.

 

Sollten Sie die Vorteile der DA/RE-Plattform bereits kennen und haben Sie sich bereits für die Nutzung der DA/RE-Plattform entschieden, können Sie sich gerne bei uns als DA/RE-Nutzer vormerken lassen. Dann erfassen wir Sie bei uns als vorgemerkter Nutzer im System und kommen hinsichtlich der Betriebsphase frühzeitig auf Sie zu. Zudem erhalten Sie rechtzeitig Vorab-Informationen und Einladungen zu unseren geplanten DA/RE-Events.

 

Bei Interesse an DA/RE und allen Fragen rund um die Plattform wenden Sie sich gerne unter info@dare-plattform.de an uns.

 

Und das steckt hinter DA/RE:

 

Immer mehr ergänzen oder ersetzen regenerative Erzeugungsanlagen die konventionellen Kraftwerke. Diese dezentralen Anlagen sind jedoch nicht an das Übertragungsnetz angeschlossen, sondern an das Verteilnetz. Die Folge: Der Betrieb der Netze wird herausfordernder. Zum 1. Oktober 2021 tritt das Netzausbaubeschleunigungsgesetz (NABEG) in Kraft. Dieses regelt das Netzengpassmanagement neu und betrifft jeden Netzbetreiber. Mit der Initiative DA/RE entwickeln wir von TransnetBW und Netze BW abgestimmte Prozesse, um diese gesetzlichen Anforderungen umzusetzen. Herzstück des Projekts ist eine digitale Plattform, auf der die Netzbetreiber Daten austauschen, um Maßnahmen zur Netzstabilisierung über alle Netzebenen hinweg zu koordinieren und dabei auch die dezentralen, erneuerbaren Anlagen einzubinden.

 

Erneut großes Interesse an DA/RE Web-Seminaren im April und Mai

 

An beiden Terminen haben wir den jeweils rund 100 Teilnehmern die Funktionalitäten von DA/RE und die Prozesse des Stammdatenaustauschs sowie der Bilanzierung mit DA/RE erklärt, die für den Redispatch 2.0 erforderlich sind. Anhand verschiedener Use Cases konnten wir praxisnah den Mehrwert der Plattform demonstrieren und auf die vom BDEW zur Verfügung gestellten Anwendungshilfen in Bezug auf die Themen ´Einführungsszenario Redispatch 2.0` und die ´Ressourcen-ID` eingehen. (siehe Links zu BNetzA und BDEW-Dokumente).

 

Sie konnten an unseren letzten Web-Seminaren nicht teilnehmen? Kein Problem. Unter „Veröffentlichungen“ finden Sie auf www.dare-plattform.de die Unterlagen aller vergangenen Veranstaltungen.

 

 Digitale Kick-Off-Veranstaltung und Beginn der Testphase

 

Die Testphase für die verschiedenen DA/RE-Prozesse mit unterschiedlich vom Redispatch 2.0 betroffenen Netzbetreibern hat begonnen. Anfang Mai haben wir unsere assoziierten Entwicklungspartner und Testpartner zu einer digitalen Kick-Off-Veranstaltung eingeladen, in der wir die Vorgehensweise in der Testphase ausführlich besprochen haben. Zur Vorbereitung auf die Tests haben die Teilnehmer ihre Zugangsdaten für die Web-Oberfläche erhalten. Dadurch haben sie jetzt die Möglichkeit, Daten auf der Plattform auszutauschen und zu analysieren. Ein Acknowledgement (ACK) gibt an, ob die Datenübertragung erfolgreich war. Darüber hinaus hat das DA/RE-Projektteam Testdaten zur Verfügung gestellt. Damit können die zuvor definierten Testszenarien durchgeführt werden. In einem ersten Schritt werden die Ergebnisse über die Teilnehmer-Web-Oberfläche an DA/RE übermittelt. Im weiteren Verlauf der Testphase erfolgt die Übertragung der einzelnen Daten über die automatisierten Schnittstellen. Die Testphase ist ein wichtiger Schritt zum erfolgreichen Start der IT-Plattform im Oktober 2021.

 

Die Ziele der Testphase sind:

 

  • Prüfung, ob die Anforderungen aus Sicht des Testpartners in Bezug auf DA/RE erfüllt werden
  • Identifikation fachlicher sowie technischer Fehler vor dem Go live
  • Verständnis für den Datenübertragungsprozess über die DA/RE-IT-Plattform
  • Offener und regelmäßiger Austausch

 

Links zu BNetzA und BDEW-Dokumente

 

Aufgrund der großen Zahl an im Zuge des Redispatch 2.0 von der BNetzA oder dem BDEW veröffentlichten Dokumente finden Sie anbei eine Zusammenstellung der Dokumente. Das DA/RE-Projektteam übernimmt ausdrücklich keine Gewähr auf Vollständigkeit.

  • BNetzA: Mitteilung Nr. 19 zu den Datenformaten zur Abwicklung der Marktkommunikation (Link)
    • Aktuelle Version vom 1.04.2021
    • XML-Datenformate
    • EDI@Energy Allgemeine Festlegungen
    • EDI@Energy Regelungen zum Übertragungsweg
  • BNetzA: BK6-20-059 – Festlegungsverfahren zum bilanziellen Ausgleich von Redispatch-Maßnahmen (Link)
    • Veröffentlicht: 06.11.2020
    • Wichtig: Anlage 2: „Kommunikationsprozesse Redispatch“ (Link)
  • BNetzA: BK6-20-060 – Festlegungsverfahren zur Netzbetreiberkoordinierung bei der Durchführung von Redispatch-Maßnahmen (Link)
    • Veröffentlicht: 12.03.2021
  • BNetzA: BK6-20-061 – Festlegungsverfahren zur Informationsbereitstellung für Redispatch-Maßnahmen (Link)
    • Veröffentlicht: 23.03.2021
  • BDEW: Detailprozesse für die Netzbetreiberkoordination im Redispatch 2.0 (Link: Website, Link: Anwendungshilfe)
    • Veröffentlicht: 01.02.2021
  • BDEW: BDEW-Branchenlösung Redispatch 2.0 (Link: Website)
    • Veröffentlicht: 04.06.2020
  • BDEW: BDEW-Anwendungshilfe zu BK6-20-059 (zum bilanziellen Ausgleich von Redispatch-Maßnahmen): (Link: Website)
    • Veröffentlicht: 23.03.2021
  • Anwendungshilfen: Redispatch 2.0 Einführungsszenario und Bildungsvorschrift für Ressourcen-ID (Link: Website)
    • Veröffentlicht: 1.04.2021
  • BDEW-Anwendungshilfe „Ressourcen-ID: Bildungsvorschrift“ (Version 1.1) (Link: Website)
    • Veröffentlicht: 26.04.2021
  • Umsetzungsfragenkatalog zum Redispatch 2.0 (Link: Website)
    • Veröffentlicht: 03.05.2021
  • Detailprozesse für die Netzbetreiberkoordination im Redispatch 2.0 (Link: Website)
    • Veröffentlicht: 04.06.2021

 

Interessierte Netzbetreiber können sich als DA/RE-Nutzer vormerken lassen

 

Wenn Sie mehr über DA/RE wissen wollen oder Sie sich unsicher sind, welche Vorteile DA/RE Ihnen bietet, kommen Sie gerne auf uns zu. Wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, wenn Sie mehr über die Vorteile von DA/RE, die Funktionen sowie die Nutzung der DA/RE-Plattform ab dem 1. Oktober 2021 und den Redispatch 2.0 erfahren wollen. Wenden Sie sich hierzu gerne unter info@dare-plattform.de an uns.

 

Sollten Sie die Vorteile der DA/RE-Plattform bereits kennen und haben Sie sich bereits für die Nutzung der DA/RE-Plattform entschieden, können Sie sich gerne bei uns als DA/RE-Nutzer vormerken lassen. Dann erfassen wir Sie bei uns als vorgemerkter Nutzer im System und kommen hinsichtlich der Betriebsphase frühzeitig auf Sie zu. Zudem erhalten Sie rechtzeitig Vorab-Informationen und Einladungen zu unseren geplanten DA/RE-Events. Bei Interesse an den Datenformaten und Schnittstellenspezifikationen melden Sie sich hierzu gerne ebenfalls unter info@dare-plattform.de.

 

Und das steckt hinter DA/RE:

 

Immer mehr ergänzen oder ersetzen regenerative Erzeugungsanlagen die konventionellen Kraftwerke. Diese dezentralen Anlagen sind jedoch nicht an das Übertragungsnetz angeschlossen, sondern an das Verteilnetz. Die Folge: Der Betrieb der Netze wird herausfordernder. Zum 1. Oktober 2021 tritt das Netzausbaubeschleunigungsgesetz (NABEG) in Kraft. Dieses regelt das Netzengpassmanagement neu und betrifft jeden Netzbetreiber. Mit der Initiative DA/RE entwickeln wir von TransnetBW und Netze BW abgestimmte Prozesse, um diese gesetzlichen Anforderungen umzusetzen. Herzstück des Projekts ist eine digitale Plattform, auf der die Netzbetreiber Daten austauschen, um Maßnahmen zur Netzstabilisierung über alle Netzebenen hinweg zu koordinieren und dabei auch die dezentralen, erneuerbaren Anlagen einzubinden.

Web-Seminar am 10. März erfolgreich

„Gelungene und informative Veranstaltung“, so lautete das Feedback der rund 160 Teilnehmer*innen, die an unserem offenen DA/RE-Web-Seminar am 10. März teilgenommen haben. Ein großer Erfolg, der zugleich zeigt, dass das Interesse an unserer IT-Plattform auf großen Zuspruch trifft. Darüber freuen wir uns sehr! Weitere Web-Seminare sind auch in Zukunft geplant.

Hintergrund unserer Informationsoffensive

Das NABEG 2.0 verpflichtet alle 890 Netzbetreiber in Deutschland ab 1. Oktober 2021 zu einem einheitlichen Prozess für den Umgang mit Engpässen im Stromnetz. TransnetBW und Netze BW haben vor diesem Hintergrund bereits frühzeitig das Projekt „DA/RE“, das für „DAtenaustausch/REdispatch“ steht, initiiert. Auf einer digitalen Plattform sollen Maßnahmen zur Netzstabilisierung und Engpassbeseitigung durch dezentrale Flexibilitäten über alle Netzebenen hinweg koordiniert werden.

Folgende Fragen und Punkte standen im Mittelpunkt des kürzlich zu Ende gegangenen Web-Seminars:

  • Welche Aufgaben übernimmt DA/RE?
  • Welche Funktionalitäten bietet die DA/RE-Plattform?
  • Wie sehen die nächsten Schritte bis zum Go-Live im Oktober 2021 aus?
  • Überblick über vorläufige Datenformate für den Datenaustausch beim Redispatch 2.0 mit DA/RE (Stamm- und Planungsdaten)
  • Überblick über vorläufige Schnittstellen-Spezifikationen für die Anbindung von Netzbetreibern an DA/RE
  • Abschließende Fragerunde

 

Ab sofort mit dabei: Unsere assoziierten Entwicklungspartner und Testpartner – Wir stellen Sie Ihnen vor:

Assoziierte Entwicklungspartner:

  • Flughafen Stuttgart Energie
  • Stadtwerke Schwäbisch Hall
  • TenneT

Testpartner:

  • Bn Netze
  • ED Netze
  • EGT Energie
  • EnBW Ostwürttemberg DonauRies
  • Fairnetz
  • MVV Netze
  • Regionalnetze Linzgau
  • Stadtwerke Schwäbisch Gmünd
  • Stadtwerke Karlsruhe
  • Stadtwerke Heidelberg

 

Digitale Auftaktveranstaltung zur Testphase

 

Am 24. Februar fand der erste gemeinsame DA/RE-Workshop mit unseren assoziierten Entwicklungspartnern und Testpartnern statt. Er markierte den Auftakt für die bevorstehende Testphase, die einen wichtigen Meilenstein im Rahmen der Netzsicherheits-Initiative DA/RE darstellt. In der Auftaktveranstaltung standen das gegenseitige Kennenlernen der Partner, die Vorstellung der vorläufigen Daten- und Schnittstellenformate sowie die Planung für die Testphase im Fokus.

Mit Beginn der Testphase haben wir die Möglichkeit, die verschiedenen DA/RE-Prozesse mit unterschiedlich vom Redispatch 2.0 betroffenen Netzbetreibern zu testen und auf den operativen Betrieb (Go live) am 1. Oktober 2021 vorzubereiten. So schaffen wir die Voraussetzungen für einen reibungslosen Start in die produktive Phase der Plattform.

Interessierte Netzbetreiber können sich als DA/RE-Nutzer vormerken lassen

Wenn Sie mehr über DA/RE wissen wollen oder Sie sich unsicher sind, welche Vorteile DA/RE Ihnen bietet, kommen Sie gerne auf uns zu. Wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, wenn Sie mehr über die Vorteile von DA/RE, die Funktionen sowie die Nutzung der DA/RE-Plattform ab dem 1. Oktober 2021 und den Redispatch 2.0 erfahren wollen. Wenden Sie sich hierzu gerne unter info@dare-plattform.de an uns.

Sollten Sie die Vorteile der DA/RE-Plattform bereits kennen und haben sich für die Nutzung der DA/RE-Plattform entschieden, können Sie sich gerne bei uns als DA/RE-Nutzer vormerken lassen. Dann erfassen wir Sie bei uns als vorgemerkter Nutzer im System und kommen hinsichtlich der Betriebsphase frühzeitig auf Sie zu. Zudem erhalten Sie rechtzeitig vorab Informationen und Einladungen zu unseren geplanten DA/RE-Events. Melden Sie sich hierzu ebenfalls unter info@dare-plattform.de.

 

Datenlieferverpflichtungen im Zuge des NABEG 2.0: BDEW verfasst Musteranschreiben

 

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat ein Musteranschreiben zur Versendung an die Anlagenbetreiber verfasst. Es kann vom jeweiligen Anschlussnetzbetreiber an die Anlagenbetreiber zur Information versendet werden. Das Musteranschreiben finden Sie im Anhang.

Wenden Sie sich einfach unter info@dare-plattform.de an uns.

DA/RE-Neujahrsgrüße

Wir blicken auf ein spannendes Jahr 2021: Große Aufgaben warten auf das Projekt DA/RE, aber auch auf die Branche insgesamt. Zum 1. Oktober tritt das NABEG 2.0 in Kraft und macht die Teilnahme am Redispatch 2.0 für Netzbetreiber und Anlagenbetreiber verpflichtend. Damit DA/RE pünktlich bei diesen Prozessen unterstützen kann, arbeitet das gesamte Team auf Hochtouren an der IT-seitigen Umsetzung der Plattform. Auf dem Weg zur Betriebsphase werden wir die Funktionalitäten von DA/RE im Rahmen einer Testphase gemeinsam mit unseren zahlreichen Partnern testen – hier freuen wir uns schon auf die Fortsetzung der engen und konstruktiven Zusammenarbeit! Über die Fortschritte informieren wir Sie stets in unserem Newsletter sowie in unseren Web-Seminaren, zu denen wir Sie zukünftig herzlichen einladen.

Erste Sitzung des technischen Fachbeirats

Ende Januar tagte erstmalig der technische Fachbeirat. Das Gremium diskutiert den aktuellen Stand der IT-Entwicklung. Es setzt sich aus der Projektleitung der Entwicklungspartner sowie aus Vertretern unserer assoziierten Entwicklungspartner zusammen. Wir freuen uns auf eine intensive Zusammenarbeit.

Entwicklung der DA/RE-Plattform schreitet weiter voran

Seit dem Start der Entwicklungsphase der DA/RE-Plattform konnten wir große Fortschritte erzielen, sodass auch die Vorbereitung der Testphase mit unseren Partnern nun Fahrt aufnimmt. Der Fokus liegt aktuell auf der Ausgestaltung der diversen Use Cases. Darüber hinaus arbeiten wir gleichzeitig an der Umsetzung von Schnittstellen und Datenformaten und entwickeln die internen Prozesse der Plattform weiter. Hierzu zählt auch die Implementierung einiger Funktionen, wie z.B. das Nachrichtenkonzept und die Anlagenauswahl, die für einen reibungslosen Betrieb wesentlich sind. Im nächsten Schritt stehen interne Tests der einzelnen Komponenten an, um Ihnen die relevanten Informationen für den Redispatch 2.0 zeitnah bereitstellen zu können – dann steht der DA/RE-Testphase nichts mehr im Weg.

Wir sind jederzeit für Sie da: Neue E-Mailadresse zur Kontaktaufnahme

Für allgemeine Anliegen, Fragen, Anregungen und Terminabstimmungen hat das DA/RE-Team eine neue Mail-Adresse eingerichtet: info@dare-plattform.de. Diese finden Sie ab sofort auch auf unserer Website unter www.dare-plattform.de. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Großes Interesse an DA/RE-Testpartnerschaft – Partnerverträge im Unterschriftenprozess

Für die in Kürze startende DA/RE-Testphase konnten wir neben den oben erwähnten assoziierten Entwicklungspartnern auch Testpartner gewinnen, die mit uns gemeinsam die Prozesse vor dem Go-live im Oktober prüfen. Während dieser Phase haben die Testpartner die Möglichkeit, sich intensiv über die jeweils angestrebten unterschiedlichen Lösungswege in ihren Häusern auszutauschen. Wir freuen uns schon darauf, Ihnen zeitnah unsere Testpartner vorzustellen.

Interesse? Als DA/RE-Nutzer vormerken lassen

Wenn Sie mehr über die gemeinsame Netzsicherheits-Initiative DA/RE von TransnetBW und Netze BW wissen wollen oder wissen wollen, welche Vorteile DA/RE Ihnen bietet, kommen Sie jederzeit auf uns zu. Gerne tauschen wir uns mit Ihnen über DA/RE, die Funktionen und die Nutzung der DA/RE-Plattform ab dem 1. Oktober 2021 aus.

Sollten Sie die Vorteile der DA/RE-Plattform bereits kennen und sich für die Nutzung der DA/RE-Plattform entschieden haben, können Sie sich bei uns als DA/RE-Nutzer vormerken lassen. Wir werden hinsichtlich der Betriebsphase frühzeitig auf Sie zukommen. Zudem verpassen Sie so keine Informationen und Einladungen zu DA/RE-Events.

Wenden Sie sich einfach unter info@dare-plattform.de an uns.

 DA/RE startet mit Atos in IT-Entwicklungsphase

Auf einer digitalen Plattform sollen zukünftig Maßnahmen zur Erhaltung der Netzstabilität und Engpassbeseitigung über alle Netzebenen hinweg koordiniert werden. DA/RE hat mit Atos nun einen kompetenten Technologiepartner gewonnen. Atos stellt für das agile Projekt Experten für Architektur, Entwicklung, Methodik und Sicherheit der modernen Software zur Verfügung und ergänzt somit das bestehende DA/RE-Projektteam um zusätzlich notwendige Technologie-Experten. Die IT-Experten unterstützen mit ihrem Know-how die fristgerechte Fertigstellung der DA/RE-Plattform bis zum Stichtag für die Umsetzung des Redispatch 2.0 im Oktober 2021.

Weitere Informationen finden Sie auf https://www.dare-plattform.de/.

DA/RE-Herbstveranstaltung gemeinsam mit dem BDEW – Wir laden Sie herzlich ein!

Die Einladung für die DA/RE-Herbstveranstaltung am 3. November 2020 beim BDEW ist da. Da wir im Projekt DA/RE stets eng im Austausch mit der Branche stehen, veranstalten wir auch dieses Jahr wieder eine spannende Präsentations- und Diskussionsrunde mit einem hochkarätig besetzten Podium mit verschiedenen Vertretern der Energiebranche. Wir freuen uns, Sie gemeinsam mit dem bdew am 3. November 2020 virtuell willkommen zu heißen!

Hier geht es zu Anmeldung für die DA/RE-Herbstveranstaltung am 3. November 2020!

DA/RE-Webseite erscheint in neuem Glanz

Übersichtlicher, strukturierter und informativer – das sind die Attribute, die unsere neue DA/RE-Webseite sehr treffend beschreiben. Die Homepage ist neu strukturiert, und die Inhalte bilden den aktuellen Projektstand ab. Da wir uns mit großen Schritten der Testphase nähern, finden Sie nun alle Infos zu möglichen Beteiligungsoptionen auf der DA/RE-Homepage. Des Weiteren finden Sie in einem Katalog häufig gestellter Fragen unter www.dare-plattform.de/faq/ viele Antworten auf Fragen zu DA/RE und dem Thema Redispatch 2.0. Überzeugen Sie sich am besten gleich selbst vom neuen Inhalt der Webseite unter www.dare-plattform.de.

Großes Interesse an DA/RE-Testpartnerschaft

DA/RE sorgt in Fachkreisen für große Aufmerksamkeit: Wir freuen uns sehr über die zahlreichen Gespräche mit Netzbetreibern, die Interesse an einer Testpartnerschaft haben. Als Testpartner haben die derzeit 20 interessierten Netzbetreiber frühzeitig die Möglichkeit, die technische Anbindung an DA/RE zu testen und die eigenen Prozesse und Systeme auf den Redispatch 2.0 vorzubereiten. Fachliche Diskussionen zum Redispatch 2.0 und die Vernetzung mit anderen betroffenen Netzbetreibern runden die Vorteile dieser Teilnahme-Option ab.

Neben der Testpartnerschaft stellt die Beteiligung als Assoziierter Partner eine weitere Teilnahme-Option dar. Diese bindet Sie noch stärker in die aktuelle Entwicklung der DA/RE-Plattform ein und bietet die Möglichkeit, über den technischen Fachbeirat eigene Anforderungen fachlich zu diskutieren und einzubringen. Das bedeutet allerdings auch ein höheres personelles Engagement.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, sich als Testpartner oder assoziierter Partner an DA/RE zu beteiligen und mit uns gemeinsam die Plattform zu testen? Dann melden Sie sich gerne unter dare@transnetbw.de.

Hinweise zur Anmeldefrist:

  • Assoziierte Partnerschaft: Für diese Teilnahmeoption ist die Interessensbekundung bis spätestens 1. November 2020 vorgesehen.
  • Testpartnerschaft: Für diese Teilnahmeoption ist der Abschluss eines Kooperationsvertrags bis spätestens 1. Januar 2021 vorgesehen.

Wir freuen uns auf Sie!

 

DA/RE in der Branche: Unser Zusammenspiel mit Connect+

Eine Fragestellung, die wir in unseren Austauschen mit Netzbetreibern regelmäßig thematisieren, betrifft die Stellung von DA/RE im Branchenkontext. Neben DA/RE laufen weitere Projekte zum Redispatch 2.0. Zum einen das ebenfalls von Netzbetreibern initiierte Projekt Connect+, zum anderen das vom BDEW aufgelegte Projekt Redispatch 2.0. Auch in diese bringen sich die DA/RE-Initiatoren TransnetBW und Netze BW aktiv ein. So ist sichergestellt, dass alle Prozesse, Schnittstellen und Formate in DA/RE im Einklang mit den nationalen Entwicklungen und Beschlüssen zur Umsetzung des NABEG 2.0 stehen.

Connect+ spezifiziert unter anderem ein Post-Verteilkonzept (PVK) für den Datenaustausch zwischen Marktteilnehmern und Netzbetreibern. Die in Connect+ vorgesehene IT-Lösung für den PVK-Datenaustausch mit den Marktteilnehmern wird an DA/RE angebunden. Somit können auch die Einsatzverantwortlichen von NABEG-Anlagen in den Netzgebieten von DA/RE-Nutzern die geplante bundesweit einheitliche Marktteilnehmer-Schnittstelle nutzen. Netzbetreiber, die DA/RE nutzen, binden sich direkt an DA/RE an. DA/RE übernimmt für diese sowohl den Datenaustausch mit den Marktteilnehmern über Connect+, den Datenaustausch zwischen Netzbetreibern als auch darüberhinausgehende Funktionalitäten für die Koordinierung und Auswahl von Redispatch-Maßnahmen.

 

Netzbetreiber-Workshop stieß auf große Resonanz

Ende Juni 2020 hat das DA/RE-Projektteam alle Netzbetreiber und Stadtwerke in Baden-Württemberg zum virtuellen Workshop eingeladen. Ziel war es einerseits zu informieren, welche Aufgaben konkret auf Netzbetreiber im Rahmen von Redispatch 2.0 nach dem aktuellen NABEG zukommen. Andererseits sollte die Frage beantwortet werden, wie  sich die Netzbetreiber durch die frühzeitige Beteiligung an DA/RE im Rahmen einer Testpartnerschaft  auf die Redispatch-Veränderungen vorbereiten können.

Um dem großen Interesse gerecht zu werden und eine Diskussion inklusive der Beantwortung individueller Fragen zu ermöglichen, wurde das Angebot auf zwei Termine ausgeweitet. Es nahmen insgesamt über 50 Vertreter der baden-württembergischen Netzbetreiber und Stadtwerke an den Workshops teil. Die große Resonanz und die zahlreichen, fachlich anspruchsvollen Nachfragen waren ein tolles Feedback für das DA/RE-Team.

Der dreistündige Workshop wurde von Julia Strahlhoff (DA/RE-Team Netze BW) und Dr. Julia Kumm (DA/RE-Team TransnetBW) geleitet. Die Informationen des Online-Seminars Anfang Mai wurden deutlich vertieft: Es wurden unter anderem Details zu Prozessabläufen, Datenaustauschformaten und die technischen Anbindungsmöglichkeiten an DA/RE sowie die Beteiligungsmodalitäten vorgestellt.

Das Angebot für die Netzbetreiber, als Test- oder Entwicklungspartner an DA/RE teilzunehmen und eigene Prozesse bereits Anfang 2021 gemeinsam zu testen und mitzugestalten, stieß auf großes Interesse. Mehrere Netzbetreiber haben bereits die ersten bilateralen Vorbereitungsgespräche für die Testpartnerschaften sind bereits angelaufen. Die Verträge für die verschiedenen Partnerschaftsmodelle werden aktuell ausgearbeitet.


Der DA/RE Film ist da!

Das Projektteam freut sich sehr, den offiziellen DA/RE-Film vorzustellen. Er stellt das Projekt auch für eine  breite Öffentlichkeit verständlich dar und gewährt so auch branchenfremden Interessierten einen Einblick in die Funktionsweise der Plattform.

Insgesamt sieht das DA/RE-Team den Workshop als wichtigen Schritt zur Einbindung der Netzbetreiber und damit für die gemeinschaftliche Umsetzung des neuen Redispatch 2.0 mit DA/RE in Baden-Württemberg.


Netze BW setzt Anbindung an DA/RE über „NETZliveX“ um

Auch die Netze BW, gemeinsam mit TransnetBW Initiator von DA/RE, bereitet  ihre internen Prozesse und Schnittstellen für den Datenaustausch mit DA/RE vorbereiten. Die eigenständige und unabhängige IT-Lösung „NETZlive“ soll dafür weiterentwickelt werden. Über das Projekt „NETZliveX“ soll sie für andere Netzbetreiber ebenfalls zur Verfügung stehen und gemeinsam gestaltet werden.

Mehr Informationen erhalten Sie kostenlos bei einem Informationstermin am Freitag, 31. Juli 2020, und unter www.netzlive-x.com

Bei Fragen steht das „NETZliveX“ Projektteam unter netzlivex@enbw.com gerne zur Verfügung.


Sie haben sich für diesen Newsletter registriert. Dieser Newsletter erscheint in unregelmäßigen Abständen, um Sie über die Entwicklungen bei DA/RE auf dem Laufenden zu halten.

Sie wollen keine weiteren Newsletter mehr erhalten? Um sich abzumelden, schreiben Sie uns eine kurze Nachricht an dare@transnetbw.de.

Die aktuellen Datenschutzhinweise finden Sie unter https://www.dare-plattform.de/datenschutz/.