Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Leserinnen und Leser,

wir danken Ihnen für Ihr Interesse an DA/RE – der Netzsicherheitsinitiative für Baden-Württemberg.  An dieser Stelle finden Sie die bisher versendeten DA/RE-Newsletter. Um Sie darüber auf dem Laufenden zu halten, was bei DA/RE auf dem Weg zu Redispatch 2.0 geschieht, können Sie sich aber auch jederzeit per Mail an dare@transnetbw.de für den Newsletter anmelden!

Lassen Sie uns aber auch gerne wissen, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben.

Mit freundlichem Gruß

Ihr DA/RE-Projektteam

DARE Newsletter

 DA/RE startet mit Atos in IT-Entwicklungsphase

Auf einer digitalen Plattform sollen zukünftig Maßnahmen zur Erhaltung der Netzstabilität und Engpassbeseitigung über alle Netzebenen hinweg koordiniert werden. DA/RE hat mit Atos nun einen kompetenten Technologiepartner gewonnen. Atos stellt für das agile Projekt Experten für Architektur, Entwicklung, Methodik und Sicherheit der modernen Software zur Verfügung und ergänzt somit das bestehende DA/RE-Projektteam um zusätzlich notwendige Technologie-Experten. Die IT-Experten unterstützen mit ihrem Know-how die fristgerechte Fertigstellung der DA/RE-Plattform bis zum Stichtag für die Umsetzung des Redispatch 2.0 im Oktober 2021.

Weitere Informationen finden Sie auf https://www.dare-plattform.de/.

DA/RE-Herbstveranstaltung gemeinsam mit dem BDEW – Wir laden Sie herzlich ein!

Die Einladung für die DA/RE-Herbstveranstaltung am 3. November 2020 beim BDEW ist da. Da wir im Projekt DA/RE stets eng im Austausch mit der Branche stehen, veranstalten wir auch dieses Jahr wieder eine spannende Präsentations- und Diskussionsrunde mit einem hochkarätig besetzten Podium mit verschiedenen Vertretern der Energiebranche. Wir freuen uns, Sie gemeinsam mit dem bdew am 3. November 2020 virtuell willkommen zu heißen!

Hier geht es zu Anmeldung für die DA/RE-Herbstveranstaltung am 3. November 2020!

DA/RE-Webseite erscheint in neuem Glanz

Übersichtlicher, strukturierter und informativer – das sind die Attribute, die unsere neue DA/RE-Webseite sehr treffend beschreiben. Die Homepage ist neu strukturiert, und die Inhalte bilden den aktuellen Projektstand ab. Da wir uns mit großen Schritten der Testphase nähern, finden Sie nun alle Infos zu möglichen Beteiligungsoptionen auf der DA/RE-Homepage. Des Weiteren finden Sie in einem Katalog häufig gestellter Fragen unter www.dare-plattform.de/faq/ viele Antworten auf Fragen zu DA/RE und dem Thema Redispatch 2.0. Überzeugen Sie sich am besten gleich selbst vom neuen Inhalt der Webseite unter www.dare-plattform.de.

Großes Interesse an DA/RE-Testpartnerschaft

DA/RE sorgt in Fachkreisen für große Aufmerksamkeit: Wir freuen uns sehr über die zahlreichen Gespräche mit Netzbetreibern, die Interesse an einer Testpartnerschaft haben. Als Testpartner haben die derzeit 20 interessierten Netzbetreiber frühzeitig die Möglichkeit, die technische Anbindung an DA/RE zu testen und die eigenen Prozesse und Systeme auf den Redispatch 2.0 vorzubereiten. Fachliche Diskussionen zum Redispatch 2.0 und die Vernetzung mit anderen betroffenen Netzbetreibern runden die Vorteile dieser Teilnahme-Option ab.

Neben der Testpartnerschaft stellt die Beteiligung als Assoziierter Partner eine weitere Teilnahme-Option dar. Diese bindet Sie noch stärker in die aktuelle Entwicklung der DA/RE-Plattform ein und bietet die Möglichkeit, über den technischen Fachbeirat eigene Anforderungen fachlich zu diskutieren und einzubringen. Das bedeutet allerdings auch ein höheres personelles Engagement.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, sich als Testpartner oder assoziierter Partner an DA/RE zu beteiligen und mit uns gemeinsam die Plattform zu testen? Dann melden Sie sich gerne unter dare@transnetbw.de.

Hinweise zur Anmeldefrist:

  • Assoziierte Partnerschaft: Für diese Teilnahmeoption ist die Interessensbekundung bis spätestens 1. November 2020 vorgesehen.
  • Testpartnerschaft: Für diese Teilnahmeoption ist der Abschluss eines Kooperationsvertrags bis spätestens 1. Januar 2021 vorgesehen.

Wir freuen uns auf Sie!

 

DA/RE in der Branche: Unser Zusammenspiel mit Connect+

Eine Fragestellung, die wir in unseren Austauschen mit Netzbetreibern regelmäßig thematisieren, betrifft die Stellung von DA/RE im Branchenkontext. Neben DA/RE laufen weitere Projekte zum Redispatch 2.0. Zum einen das ebenfalls von Netzbetreibern initiierte Projekt Connect+, zum anderen das vom BDEW aufgelegte Projekt Redispatch 2.0. Auch in diese bringen sich die DA/RE-Initiatoren TransnetBW und Netze BW aktiv ein. So ist sichergestellt, dass alle Prozesse, Schnittstellen und Formate in DA/RE im Einklang mit den nationalen Entwicklungen und Beschlüssen zur Umsetzung des NABEG 2.0 stehen.

Connect+ spezifiziert unter anderem ein Post-Verteilkonzept (PVK) für den Datenaustausch zwischen Marktteilnehmern und Netzbetreibern. Die in Connect+ vorgesehene IT-Lösung für den PVK-Datenaustausch mit den Marktteilnehmern wird an DA/RE angebunden. Somit können auch die Einsatzverantwortlichen von NABEG-Anlagen in den Netzgebieten von DA/RE-Nutzern die geplante bundesweit einheitliche Marktteilnehmer-Schnittstelle nutzen. Netzbetreiber, die DA/RE nutzen, binden sich direkt an DA/RE an. DA/RE übernimmt für diese sowohl den Datenaustausch mit den Marktteilnehmern über Connect+, den Datenaustausch zwischen Netzbetreibern als auch darüberhinausgehende Funktionalitäten für die Koordinierung und Auswahl von Redispatch-Maßnahmen.

 

Netzbetreiber-Workshop stieß auf große Resonanz

Ende Juni 2020 hat das DA/RE-Projektteam alle Netzbetreiber und Stadtwerke in Baden-Württemberg zum virtuellen Workshop eingeladen. Ziel war es einerseits zu informieren, welche Aufgaben konkret auf Netzbetreiber im Rahmen von Redispatch 2.0 nach dem aktuellen NABEG zukommen. Andererseits sollte die Frage beantwortet werden, wie  sich die Netzbetreiber durch die frühzeitige Beteiligung an DA/RE im Rahmen einer Testpartnerschaft  auf die Redispatch-Veränderungen vorbereiten können.

Um dem großen Interesse gerecht zu werden und eine Diskussion inklusive der Beantwortung individueller Fragen zu ermöglichen, wurde das Angebot auf zwei Termine ausgeweitet. Es nahmen insgesamt über 50 Vertreter der baden-württembergischen Netzbetreiber und Stadtwerke an den Workshops teil. Die große Resonanz und die zahlreichen, fachlich anspruchsvollen Nachfragen waren ein tolles Feedback für das DA/RE-Team.

Der dreistündige Workshop wurde von Julia Strahlhoff (DA/RE-Team Netze BW) und Dr. Julia Kumm (DA/RE-Team TransnetBW) geleitet. Die Informationen des Online-Seminars Anfang Mai wurden deutlich vertieft: Es wurden unter anderem Details zu Prozessabläufen, Datenaustauschformaten und die technischen Anbindungsmöglichkeiten an DA/RE sowie die Beteiligungsmodalitäten vorgestellt.

Das Angebot für die Netzbetreiber, als Test- oder Entwicklungspartner an DA/RE teilzunehmen und eigene Prozesse bereits Anfang 2021 gemeinsam zu testen und mitzugestalten, stieß auf großes Interesse. Mehrere Netzbetreiber haben bereits die ersten bilateralen Vorbereitungsgespräche für die Testpartnerschaften sind bereits angelaufen. Die Verträge für die verschiedenen Partnerschaftsmodelle werden aktuell ausgearbeitet.


Der DA/RE Film ist da!

Das Projektteam freut sich sehr, den offiziellen DA/RE-Film vorzustellen. Er stellt das Projekt auch für eine  breite Öffentlichkeit verständlich dar und gewährt so auch branchenfremden Interessierten einen Einblick in die Funktionsweise der Plattform.

Insgesamt sieht das DA/RE-Team den Workshop als wichtigen Schritt zur Einbindung der Netzbetreiber und damit für die gemeinschaftliche Umsetzung des neuen Redispatch 2.0 mit DA/RE in Baden-Württemberg.


Netze BW setzt Anbindung an DA/RE über „NETZliveX“ um

Auch die Netze BW, gemeinsam mit TransnetBW Initiator von DA/RE, bereitet  ihre internen Prozesse und Schnittstellen für den Datenaustausch mit DA/RE vorbereiten. Die eigenständige und unabhängige IT-Lösung „NETZlive“ soll dafür weiterentwickelt werden. Über das Projekt „NETZliveX“ soll sie für andere Netzbetreiber ebenfalls zur Verfügung stehen und gemeinsam gestaltet werden.

Mehr Informationen erhalten Sie kostenlos bei einem Informationstermin am Freitag, 31. Juli 2020, und unter www.netzlive-x.com

Bei Fragen steht das „NETZliveX“ Projektteam unter netzlivex@enbw.com gerne zur Verfügung.


Sie haben sich für diesen Newsletter registriert. Dieser Newsletter erscheint in unregelmäßigen Abständen, um Sie über die Entwicklungen bei DA/RE auf dem Laufenden zu halten.

Sie wollen keine weiteren Newsletter mehr erhalten? Um sich abzumelden, schreiben Sie uns eine kurze Nachricht an dare@transnetbw.de.

Die aktuellen Datenschutzhinweise finden Sie unter https://www.dare-plattform.de/datenschutz/.